Stellungnahme zur Unterbringung von Flüchtlingen im Zollernalbkreis

SPD-Mitglieder am Sonntag, den 29.10.2023, auf der Demo in Albstadt-Ebingen

Wir als SPD-Kreisvorstand Zollernalb, Juso-Kreisvorstand Zollernalb und SPD-Stadtverband Albstadt verurteilen aufs Schärfste die Aktionen des vergangenen Donnerstagabends rund um die Albstädter Kreissporthalle. Wir sind entsetzt über das fremdenfeindliche Banner und das Zünden von Rauchpatronen während des Schulunterrichts. Wir positionieren uns klar gegen jegliche Form rassistischer Hetze.

Kommunalwahl wirft für Kreis-Genossen ihre Schatten voraus

Wahlen beim SPD-Kreisverband: Vorsitzende bleibt Katja Weiger-Schick (vordere Reihe, Dritte von links), Foto: Paul Weige

SPD-Kreismitgliederversammlung bestätigt Katja Weiger-Schick einstimmig im Amt

Ein eindrückliches Votum: Katja Weiger-Schick bleibt Vorsitzende der SPD Zollernalb. Bei ihrer Kreismitgliederversammlung in Zillhausen stimmten die Genossinnen und Genossen einstimmig für die 48-jährige Nusplingerin. Ansonsten gab es im Kreisvorstand kaum Änderungen, aber den Rückblick auf ein arbeitsreiches Jahr.

Eine echt europäische Biografie

Amelia Wong, Peter J. Weiger, Katja Weiger-Schick, René Repasi MdeP, Nils Maute, Carmen Soudani

SPD-MdEP René Repasi besucht die Kreis-SPD in Albstadt

Besonderer Besuch für die Kreis-SPD: Auf deren Einladung hat der Europa-Abgeordnete Prof. Dr. René Repasi dem Zollernalbkreis einen Besuch abgestattet. In Tailfingen sprach er zu einem hochaktuellen Thema: „Krieg und Krise in Europa“.

Erster Mai im Zollernalbkreis

SPD Zollernalb unterwegs auf der DGB-Veranstaltung

Beim DGB Zollernalbkreis stand am 1. Mai das bundesweite Motto „Ungebrochen solidarisch“ im Mittelpunkt des interkonfessionellen Gottesdienstes und des Friedensspaziergangs. Es war maßgeblicher Inhalt in den Ansprachen zum Tag der Arbeit.

Haushaltsrede im Kreistag

Landratsamt Zollernalbkreis (© Joke)

Am 7. Februar 2022 fanden die abschließenden Haushaltsberatungen im Kreistag mit den Haushaltsreden der Fraktion statt. Für die SPD-Kreistagsfraktion hat sich die der Fraktionsvorsitzende Martin Frohme zu Wort gemeldet.

SPD im Zollernalbkreis freut sich über Erfolge bei der Bundestagswahl

Martin Rosemann MdB und Robin Mesarosch MdB

Strahlende Gesichter bei den Genossinnen und Genossen im SPD-Kreisverband Zollernalb und ein unvergesslicher Wahlabend voller Glücksgefühle: Mit Martin Rosemann (Wahlkreis Tübingen-Hechingen) und Robin Mesarosch (Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen) werden nach der Bundestagswahl vom 26. September 2021 künftig zwei SPD-Politiker aus der Region den Interessen des Zollernalbkreises im Bund Gehör verschaffen. „Das sind nicht nur für die SPD im Zollernalbkreis Tage großer Freude, sondern vor allem auch für die Bevölkerung vor Ort, die sich darauf verlassen kann, dass ihre Anliegen in Berlin fortan engagiert und kompetent vertreten werden“ so der SPD-Kreisvorsitzende Alexander Maute.

SPD-Kreismitgliederversammlung mit Neuwahl des Kreisvorstands

Der neue Vorstand des SPD-Kreisverbandes Zollernalb (Foto: Bernd Romer)

Freudiges Wiedersehen der Genossen - Bundestagswahl 2021 im Fokus

Mit einer coronabedingten Verzögerung von über einem halben Jahr trafen sich die Genossinnen und Genossen des SPD-Kreisverbands Zollernalb am Samstag zu einer Kreismitgliederversammlung und der Neuwahl ihres Vorstands. Das ursprünglich für Dezember vergangenen Jahres terminierte Treffen musste Aufgrund der Corona-Bestimmungen immer wieder abgesagt und verschoben werden. Alexander Maute wurde in seinem Amt als SPD-Kreisvorsitzender bestätigt. Dem Statut der Partei und dem Selbstverständnis der SPD folgend, konnten zudem 50% der Kreisvorstandsposten mit Kandidatinnen besetzt werden und somit die gewünschte Frauenquote erreicht werden. U30 hieß es bei den Delegiertenwahlen: Ausschließlich der Parteinachwuchs wird den SPD-Kreisverband Zollernalb in den kommenden zwei Jahren bei Landesparteitagen vertreten – ein wichtiges innerparteiliches Zeichen des Generationenwechsels. Die beiden SPD-Bundestagskandidaten Dr. Martin Rosemann MdB (Wahlkreis Tübingen) und Robin Mesarosch (Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen) stimmten zudem die rund 35 anwesenden SPD-Mitglieder auf die anstehende Bundestagswahl im September ein.

Viele lebhafte Gespräche mit Annegret Lang und Hans-Martin Haller in Tailfingen

SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang und Hans-Martin Haller, ehemaliger Albstädter Oberbürgermeister, im Gespräch.

Zum Dialog hatte die SPD-Landtagskandidatin für den Wahlkreis 63 Balingen, Annegret Lang, nach Tailfingen am Markt eingeladen und viele Besucherinnen und Besucher kamen.

SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang mit Infostand in Geislingen und Rosenfeld

SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang und Geislinger Gemeinderat Friedrich Klein am Infostand in Geislingen

Am Dienstagvormittag war die SPD-Landtagskandidatin für den Wahlkreis 63 Balingen, Annegret Lang, in Geislingen und in Rosenfeld. In Geislingen wurde sie unterstützt vom Geislinger SPDStadtrat Friedrich Klein.

Talgangbahn: „Angebot schafft Nachfrage“

Sascha Binder, Annegret Lang, Andreas Budisky, Albrecht Dorow, Dieter Miller, Marianne Roth

Albrecht Dorow und Dieter Miller von der Albstädter Bürgerinitiative ProRegioStadtbahn und die Albstädter Gemeinderätin Marianne Roth zeigten Annegret Lang, SPD-Landtagskandidatin, und Sascha Binder, Generalsekretär der SPD Baden-Württemberg, die Anschlussstelle der Talgangbahn am Ebinger Bahnhof.