SPD Zollernalb hat jetzt eine Vorsitzende

Veröffentlicht am 24.07.2022 in Aktuelles

Der neue Kreisvorstand mit den Abgeordneten Robin Mesarosch MdB und Doro Kliche-Behnke MdL

Der SPD-Kreisverband Zollernalb hat jetzt eine Vorsitzende: Katja Weiger-Schick. Die 43 anwesenden Genossinnen und Genossen votierten am Samstag einstimmig für die 47-jährige Nusplingerin. Mit herzlichen Worten wurde ihr Vorgänger Alexander Maute verabschiedet.

Mit ihm verlässt die langjährige Kassiererin Renate Straub den Kreisvorstand. Ihr folgt Joke Herth nach. Als Medienbeauftragter fungiert künftig Peter Weiger, vor kurzem zum Juso-Chef im Zollernalbkreis gewählt. Neue Beisitzer im Kreisvorstand sind Nils Maute und Annegret Lang. Ebenfalls kandidiert hatte für diesen Posten Sieglinde Schütten.

Nun hat Alexander Maute sein Amt als SPD-Kreischef niedergelegt – nach zehn Jahren an der Spitze. Zuvor hielt er bei der Kreismitgliederversammlung in Zillhausen ein letztes Mal Rückblick, abermals auf ein Jahr, das die Pandemie stark geprägt hatte. Beispielsweise musste das längstens geplante Herbstfest wieder abgesagt werden. Nicht so die SPD-Klausur von Fraktion und Kreisvorstand im kleinen Kreis: Im Beisein von Landrat Günther-Martin Pauli besprachen die Genossinnen und Genossen aktuelle Themen. Nicht zu denken, das bedauerte der scheidende Vorsitzende aufrichtig, sei an einen Neujahresempfang gewesen. Das Aktionsbündnis „Demokratie ist mehrWert“ lag Maute, dem unermüdlichen Initiator und Organisator, besonders am Herzen. Zahlreiche Aktionen hatte das Kooperationsprojekt aus SPD, CDU, Grünen, FDP und FWV im Landkreis auf den Weg gebracht (wir berichteten). Das richtige Signal in solch bewegten und vom Krieg geprägten Zeiten, wertete Maute.

Alexander Maute erinnerte zudem an die Bundestagswahl: „Das war ein wahrer Grund zur Freude.“ Nach über 25 Jahren habe die SPD im Zollernalbkreis wieder ein Bundestagsmandat erringen können. Bundestagsabgeordneter Robin Mesarosch nahm, wie die Landtagsabgeordnete Dorothea Kliche-Behnke, an der Versammlung teil. Beide berichteten ausführlich aus ihrer Arbeit. Renate Straub gab ihren letzten Kassenbericht ab, Martin Frohme lieferte einen kurzen Rückblick auf die Arbeit der Kreistagsfraktion. Peter Weiger informierte zum ersten Mal als Juso-Kreischef über vergangene und geplante Aktivitäten der Nachwuchsorganisation. Im September beteiligen sich die Jusos beispielsweise am Tag der Demokratie. Vorstand und Kassiererin wurden auf Antrag von Michael Föst einstimmig entlastet.

Katja Weiger-Schick löst Alexander Maute ab – Kreismitgliederversammlung in Zillhausen

Katja Weiger-Schick verabschiedete als erste Amtshandlung ihren Vorgänger. Alexander Maute sei nicht nur das Gesicht der SPD im Kreis gewesen, sondern auch ihre Stimme, ihr unermüdlicher Motor und ihr wertvoller Ideengeber für viele Aktionen. Stets habe er den Schulterschluss zu anderen demokratischen Akteuren gesucht. Sie sage bewusst nicht „Adieu“, sondern „Bis bald“, betonte die neue Kreisvorsitzende. Lara Herter hat Alexander Maute als Stellvertreterin und Kreis-Jusochefin viele Jahre lang begleitet. Auch sie dankte ihm in herzlichen Worten. Maute bekam – für das neugewonnene Plus an Freizeit mit seiner Familie – ein politisches Buch und einen prall gefüllten Präsentkorb. Zur Musik von „Wir sind 4“ klang die Versammlung aus.

 

Homepage SPD Kreisverband Zollernalb