SPD-Jugend debattiert mit jungen Gewerkschaftern: Jusos fordern Mindestvergütung für Azubis

Veröffentlicht am 02.01.2019 in Pressemitteilungen

„Ausbildung besser machen“ – unter diesem Motto hatten die Jusos Zollernalb örtliche Azubis und Gewerkschafter zum Austausch eingeladen. 

Zu Beginn der Veranstaltung referierte der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann über ausbildungspolitische Neuigkeiten aus Berlin: Aktuell stehe die Reform des Berufsbildungsgesetzes an und damit die Modernisierung von Ausbildungsbedingungen. Zurecht sei man in Deutschland stolz auf das duale Berufsausbildungssystem, doch es gebe auch hohen Verbesserungsbedarf. Rosemann beschäftigt vor allem, wie die hohen Abbrecherquoten wieder gesenkt werden können und wie zukunftsfähige Ausbildung im Zeitalter der Digitalisierung aussehen muss.

Die Juso-Kreisvorsitzende Lara Herter betonte in der gemeinsamen Diskussion die Forderung nach einer fairen Mindestauszubildendenvergütung. Zusammen mit den Gewerkschaftsjugendverbänden hätten die Jusos bereits ein Konzept ausgearbeitet: So solle die Mindestvergütung 80% der durchschnittlichen tariflichen Ausbildungsvergütung betragen. Momentan würde das im ersten Ausbildungsjahr beispielsweise eine Summe von 635€ pro Monat bedeuten. Insbesondere Azubis in Branchen ohne gute Tarifbindung würden hiervon profitieren. „Azubis werden heute zu oft als billige Arbeitskräfte gesehen – wir Jusos wollen das nicht weiterhin akzeptieren“, begründete Herter den Vorstoß.

Kalle Günzel-Mispelhorn, Vertreter der IG Metall Jugend, pflichtete dem Vorschlag bei: Der Begriff „Fachkräftemangel“ sei immerhin in aller Munde, eine Mindestauszubildendenvergütung könne die duale Ausbildung deutlich attraktiver machen. Außerdem sei die Lernmittelfreiheit während der Ausbildung ein großes Anliegen der IG Metall Jugend – Kosten für Dienstkleidung, Schutzausrüstung und Fachliteratur dürften nicht auf Auszubildende abgewälzt werden. 

Beim anschließenden Pizzaessen wurden in lockerer Atmosphäre muntere Gespräche geführt – klar wurde hierbei, dass Jusos und Gewerkschaftsjugendverbände künftig regelmäßiger in den Dialog treten wollen.

 

Homepage Jusos Zollernalb

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Termine

Alle Termine öffnen.

20.11.2019, 18:00 Uhr Informationsveranstaltung: „Gebührenfreiheit in der frühkindlichen Bildung“
Mit Petra Kilian (sellv. GEW-Landesvorsitzende), Dr. Martin Rosemann MdB (Vorsitzender der Landesgruppe Ba …

22.11.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Kreismitgliederversammlung

25.11.2019, 19:00 Uhr Projektgruppe Soziale Gerechtigkeit: Thema "Wert der Arbeit" mit Michael Föst

Alle Termine

Online spenden Leni Breymaier

..